fbpx

All­ge­mei­ne Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB)

§1 Gel­tungs­be­reich:

Die­se All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen gel­ten für alle gegen­sei­ti­gen Ansprü­che aus und im Zusam­men­hang mit einem Ver­trags­schluss über die­sen Online­shop zwi­schen Ihnen und der impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt), Ehin­ger­stra­ße 25, D‑89077 Ulm (nach­fol­gend „wir“ genannt).

 §2 Lie­fe­rung / Prei­se / Ver­sand­kos­ten (nach­fol­gend: „Lie­fer­län­der“)

(1) Wir lie­fern in die fol­gen­den Länder:

Deutsch­land, Öster­reich und Schweiz. Lie­fe­run­gen in ande­re Län­der sind nicht mög­lich. Die Lie­fe­rung erfolgt mit DHL und von Deutsch­land aus. Die Lie­fer­zei­ten betra­gen die nach­fol­gend auf­ge­lis­te­ten Tage in das ent­spre­chen­de Lieferland.

  • 2 – 3 Tage: Deutsch­land, Österreich
  • 3 – 4 Tage: Schweiz

(2) Alle Prei­se sind Gesamt­prei­se in Euro, d. h. sie beinhal­ten alle Preis­be­stand­tei­le sowie die gesetz­li­che Umsatzsteuer.

Zusätz­lich zu den ange­ge­be­nen Prei­sen berech­nen wir je Bestel­lung die fol­gen­den Ver­sand­kos­ten in das jewei­li­ge Lieferland:

  • Lie­fe­rung inner­halb Deutsch­lands: 4,95 €
  • Lie­fe­run­gen nach Öster­reich, Schweiz: 5,95 €

Ab 100,00 € Ein­kaufs­preis ver­sen­den wir versandkostenfrei.

(3) Retou­ren sind kostenlos.

§3 Dau­er­be­lie­fe­rung

(1) Soweit wir Bestell­mög­lich­kei­ten anbie­ten, die eine regel­mä­ßi­ge Belie­fe­run­gen von Waren zum Gegen­stand haben, erfolgt die Bestel­lung und Lie­fe­rung der Waren unter den zusätz­li­chen Bedin­gun­gen die­ser Ziffer.

(2) Sofern in den Bestell­mög­lich­kei­ten nicht anders ange­bo­ten, gel­ten Dau­er­be­lie­fe­run­gen auf unbe­stimm­te Zeit ver­ein­bart. Ist für eine Dau­er­be­stel­lung eine bestimm­te Anzahl von Waren (-lie­fe­run­gen) fest­ge­legt, endet die Dau­er­be­lie­fe­rung auto­ma­tisch mit der letz­ten Lieferung.

(3) Sie kön­nen die Lie­fer­ter­mi­ne im Rah­men der ange­bo­te­nen Mög­lich­kei­ten frei wäh­len. Zwi­schen zwei Lie­fer­ter­mi­nen darf höchs­tens ein zeit­li­cher Abstand von 12 Mona­ten fest­ge­legt wer­den. Die ers­te Lie­fe­rung erfolgt direkt nach Ver­trags­schluss ent­spre­chend der gel­ten­den Lieferzeiten.

(4) Auf Mit­tei­lung des Kun­den kann die Dau­er­be­lie­fe­rung für einen Zeit­raum von höchs­tens zwölf Mona­ten aus­ge­setzt wer­den. Nach Ablauf des gewünsch­ten Zeit­raums wird die Dau­er­be­lie­fe­rung auto­ma­tisch fort­ge­setzt. Die Mit­tei­lung dazu muss wenigs­tens drei Werk­ta­ge vor dem nächs­ten Lie­fer­ter­min bei uns ein­ge­hen, um auch für die­sen Ter­min berück­sich­tigt wer­den zu können.

(5) Ände­run­gen der Dau­er­be­lie­fe­rung (z.B. Lie­fer­in­ter­val­le, Bestell­men­ge) kön­nen jeder­zeit mit ihm ver­ein­bart wer­den. Dadurch ent­ste­hen unter Umstän­den zusätz­li­che Kos­ten, über die wir infor­mie­ren wer­den. Soll sich die Ände­rung auf den nächs­ten Lie­fer­ter­min aus­wir­ken, muss die Ände­rungs­mit­tei­lung wenigs­tens 3 Werk­ta­ge vor die­sem Ter­min bei uns eingehen.

(6) Sie kön­nen eine Dau­er­be­lie­fe­rung jeder­zeit kün­di­gen. Soll sich die Kün­di­gung bereits auf den nächs­ten Lie­fer­ter­min aus­wir­ken, muss die Kün­di­gungs­er­klä­rung wenigs­tens 3 Werk­ta­ge vor die­sem Ter­min bei uns ein­ge­hen. Das Recht zur Kün­di­gung aus wich­ti­gem Grund bleibt hier­von unberührt.

(7) Bei Dau­er­be­lie­fe­rung auf unbe­stimm­te Zeit sind wir berech­tigt, für die Zukunft Preis­an­pas­sun­gen für die bestell­ten Waren vor­zu­neh­men. Eine Preis­an­pas­sung wird Ihnen wenigs­tens 1 Mona­ten vor­her ange­kün­digt. Sofern Sie der Anpas­sung nicht inner­halb von vier­zehn Tagen wider­spre­chen, gilt dies als Ihr Ein­ver­ständ­nis mit der Preis­an­pas­sung. Hier­auf wer­den wir in der Ankün­di­gung beson­ders hin­wei­sen. Wider­spre­chen Sie der Preis­an­pas­sung, steht uns ein Son­der­kün­di­gungs­recht zu. Die­ses muss inner­halb von 4 Mona­ten nach der Ankün­di­gung mit einer Frist von 6 Mona­ten gel­tend gemacht werden.

§4 Eigen­tums­vor­be­halt, Zurückbehaltungsrecht

(1) Wir behal­ten uns gegen­über Ver­brau­chern bis zur voll­stän­di­gen Bezah­lung des Kauf­prei­ses das Eigen­tum an der gelie­fer­ten Ware vor.

(2) Sie kön­nen ein Zurück­be­hal­tungs­recht nur aus­üben, soweit es sich um For­de­run­gen aus dem­sel­ben Ver­trags­ver­hält­nis handelt.

§5 Haf­tung

(1) Unbe­schränk­te Haf­tung: Wir haf­ten unbe­schränkt für Vor­satz und gro­be Fahr­läs­sig­keit sowie nach Maß­ga­be des Pro­dukt­haf­tungs­ge­set­zes. Für leich­te Fahr­läs­sig­keit haf­ten wir bei Schä­den aus der Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers und der Gesund­heit von Personen.

(2) Im Übri­gen gilt fol­gen­de beschränk­te Haf­tung: Bei leich­ter Fahr­läs­sig­keit haf­ten wir nur im Fal­le der Ver­let­zung einer wesent­li­chen Ver­trags­pflicht, deren Erfül­lung die ord­nungs­ge­mä­ße Durch­füh­rung des Ver­trags über­haupt erst ermög­licht und auf deren Ein­hal­tung Sie regel­mä­ßig ver­trau­en dür­fen (Kar­di­nal­pflicht). Die Haf­tung für leich­te Fahr­läs­sig­keit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Ver­trags­schluss vor­her­seh­ba­ren Schä­den, mit deren Ent­ste­hung typi­scher­wei­se gerech­net wer­den muss.

(3) Die vor­ste­hen­den Haf­tungs­re­ge­lun­gen gel­ten auch im Hin­blick auf die Haf­tung von ihm für des­sen / deren Erfül­lungs­ge­hil­fen und gesetz­li­chen Vertreter.

§6 Ver­trags­schluss / Ver­trags­spra­che / Kor­rek­tur Eingabefehler

Die Dar­stel­lung der Arti­kel stellt kein recht­lich bin­den­des Ange­bot, son­dern eine Auf­for­de­rung an Sie dar, uns ein ver­bind­li­ches Ange­bot zu unter­brei­ten. Die­ses Ange­bot kön­nen Sie im Online-Shop durch Ein­le­gen der gewünsch­ten Arti­kel in den vir­tu­el­len Waren­korb (Klick auf den But­ton „In den Waren­korb“ und „Zur Kas­se“) und Absen­den der in den Waren­korb geleg­ten Arti­kel (klick auf den But­ton „zah­lungs­pflich­tig kau­fen“) an uns abge­ben. Nach Ein­gang der Bestel­lung im Online-Shop erhal­ten Sie auto­ma­tisch eine E‑Mail, die ihr abge­ge­be­nes Ange­bot (Bestel­lung) doku­men­tiert. Die­se E‑Mail bestä­tigt ledig­lich, dass die Bestel­lung bei uns ein­ge­gan­gen ist; ein Ver­trag kommt damit noch nicht zustande.

Ein wirk­sa­mer Ver­trag kommt erst dann zustan­de, wenn wir Ihr Ange­bot durch Zah­lungs­auf­for­de­rung nach Bestell­ab­ga­be, durch Zusen­dung einer Auf­trags­be­stä­ti­gung per E‑Mail oder tele­fo­nisch oder durch Aus­lie­fe­rung der Ware inner­halb von 5 Tagen anneh­men. Bei der Bestel­lung über unse­ren Online-Shop umfasst der Bestell­vor­gang ins­ge­samt vier Schrit­te. Im ers­ten Schritt wäh­len Sie die gewünsch­ten Waren aus. Im zwei­ten Schritt geben Sie Ihre Kun­den­da­ten ein­schließ­lich Rech­nungs­an­schrift und gege­be­nen­falls abwei­chen­der Lie­fer­an­schrift ein. Im drit­ten Schritt wäh­len Sie, wie Sie bezah­len möch­ten. Im letz­ten Schritt wer­den Sie zunächst auf unse­re All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen, die Wider­rufs­be­leh­rung und das Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar hin­ge­wie­sen und haben sodann die Mög­lich­keit, sämt­li­che Anga­ben (z.B. Name, Anschrift, Zah­lungs­wei­se, bestell­te Arti­kel) noch ein­mal zu über­prü­fen und gege­be­nen­falls zu kor­ri­gie­ren, bevor Sie Ihre Bestel­lung durch Kli­cken auf „zah­lungs­pflich­tig kau­fen“ an uns absenden.

Der Ver­trags­schluss erfolgt in deut­scher Sprache.

Ein­ga­be­feh­ler kön­nen Sie vor dem Absen­den Ihrer Bestel­lung mit den im Online-Shop zur Ver­fü­gung gestell­ten tech­ni­schen Mit­teln sowie über die übli­chen Funk­tio­nen Ihrer Tastatur/Maus kor­ri­gie­ren. Sie kön­nen den Vor­gang auch jeder­zeit durch Schlie­ßen des Brow­ser-Fens­ters abbre­chen. Mit Ankli­cken des „zah­lungs­pflich­tig kaufen“-Buttons haben Sie ein ver­bind­li­ches Ange­bot abge­ge­ben (Bestel­lung); Ein­ga­be­feh­ler kön­nen danach nicht mehr kor­ri­giert werden.

§7 Zah­lungs­be­din­gun­gen

Die Ihnen zur Ver­fü­gung ste­hen­den Zah­lungs­ar­ten ent­neh­men Sie der fol­gen­den Auf­lis­tung in Abhän­gig­keit von Ihrem Rechnungsland:

PayPal (alle Lie­fer­län­der)
Sie bezah­len direkt über Ihr PayPal-Kon­to. Nach Absen­den Ihrer Bestel­lung wer­den Sie zu PayPal wei­ter­ge­lei­tet und geben dort den Bestell­wert frei. Die Zah­lung erfolgt sofort über die bei PayPal gewähl­te Zahlungsart.

Stri­pe (alle Lie­fer­län­der)
Die fol­gen­den Zah­lungs­me­tho­den wer­den über den Zah­lungs­dienst­leis­ter Stri­pe abgewickelt.

Kre­dit­kar­te (VISA/MasterCard) (alle Lie­fer­län­der)
Die Belas­tung Ihrer Kre­dit­kar­te erfolgt nach Zugang der Bestellung.

Sofort Über­wei­sung
Die Zah­lung erfolgt über den Zah­lungs­dienst­leis­ter Sofort­über­wei­sung oder giro­pay. Nach Absen­den Ihrer Bestel­lung wer­den Sie zu Sofort­über­wei­sung oder giro­pay wei­ter­ge­lei­tet und beauf­tra­gen die­se, die Zah­lung über Ihr Online-Ban­king-Kon­to (PIN/TAN) vor­zu­neh­men. Die Durch­füh­rung der Zah­lung und die Belas­tung Ihres Kon­tos erfolgt unmit­tel­bar nach Beauf­tra­gung der Sofort­über­wei­sung oder giro­pay.

§8 Wider­rufs­be­leh­rung für Verbraucher

Wider­rufs­recht:
Sie haben das Recht, bin­nen 14 Tagen ohne Anga­be von Grün­den die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen. Die Wider­rufs­frist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benann­ter Drit­ter, der nicht der Beför­de­rer ist, die letz­te Ware in Besitz genom­men haben bzw. hat.

Wider­rufs­an­schrift:
Um Ihr Wider­rufs­recht aus­zu­üben, müs­sen sie uns mit­tels einer ein­deu­ti­gen Erklä­rung (z. B. ein mit der Post ver­sand­ter Brief oder E‑Mail) über Ihren Ent­schluss, die­sen Ver­trag zu wider­ru­fen, infor­mie­ren. Die Anschrift für die Aus­übung des Wider­rufs lau­tet wie folgt:

impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt)
Ehin­ger­stra­ße 25
D‑89077 Ulm

E‑Mail: info@​impulse-​nahrungsergaenzung.​de
Tele­fon: +49 (0) 731 8 50 72 19 – 0
Fax: +49 (0) 731 8 50 72 19 – 10

Sie kön­nen dafür das bei­gefüg­te Mus­ter-Wider­rufs­for­mu­lar ver­wen­den, das jedoch nicht vor­ge­schrie­ben ist.

Zur Wah­rung der Wider­rufs­frist reicht es aus, dass Sie die Mit­tei­lung über die Aus­übung des Wider­rufs­rechts vor Ablauf der Wider­rufs­frist absenden.

Fol­gen des Wider­rufs:
Wenn Sie die­sen Ver­trag wider­ru­fen, haben wir Ihnen alle Zah­lun­gen, die wir von Ihnen erhal­ten haben, ein­schließ­lich der Lie­fer­kos­ten (mit Aus­nah­me der zusätz­li­chen Kos­ten, die sich dar­aus erge­ben, dass eine ande­re Art der Lie­fe­rung als die von uns ange­bo­te­ne, güns­tigs­te Stan­dard­lie­fe­rung gewählt haben), unver­züg­lich und spä­tes­tens bin­nen 14 Tagen ab dem Tag zurück­zu­zah­len, an dem die Mit­tei­lung über Ihren Wider­ruf die­ses Ver­trags bei uns ein­ge­gan­gen ist. Für die­se Rück­zah­lung ver­wen­den wir das­sel­be Zah­lungs­mit­tel, das Sie bei der ursprüng­li­chen Trans­ak­ti­on ein­ge­setzt haben, es sei denn, mit Ihnen wur­de aus­drück­lich etwas ande­res ver­ein­bart; in kei­nem Fall wer­den Ihnen wegen die­ser Rück­zah­lung Ent­gel­te berechnet.

Wir kön­nen die Rück­zah­lung ver­wei­gern, bis wir die Waren wie­der zurück­er­hal­ten haben oder bis Sie die Waren zurück­ge­sandt haben, je nach­dem, wel­ches der frü­he­re Zeit­punkt ist.

Sie haben die Waren unver­züg­lich und in jedem Fall spä­tes­tens bin­nen 14 Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Wider­ruf die­ses Ver­trags unter­rich­ten, an uns zurück­zu­sen­den oder zu über­ge­ben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absenden.

Rück­sen­de­an­schrift:
Die Rück­sen­dung der Ware hat an die Anschrift für die Aus­übung des Wider­rufs­rechts zu erfol­gen. Bit­te sen­den Sie die Ware nach Aus­übung Ihres Wider­rufs­rechts an die fol­gen­de Anschrift:

impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt)
Ehin­ger­stra­ße 25
D‑89077 Ulm

Wir tra­gen die Kos­ten der Rück­sen­dung der Waren.

Sie müs­sen für einen etwai­gen Wert­ver­lust der Waren nur auf­kom­men, wenn die­ser Wert­ver­lust auf einen zur Prü­fung der Beschaf­fen­heit, Eigen­schaf­ten und Funk­ti­ons­wei­se der Waren nicht not­wen­di­gen Umgang mit ihnen zurück­zu­füh­ren ist.

Aus­schluss des Wider­rufs­rechts:
Das Wider­rufs­recht besteht gemäß § 312g Abs. 2 BGB nicht bei fol­gen­den Verträgen:

Ver­trä­ge zur Lie­fe­rung von Waren, die nicht vor­ge­fer­tigt sind und für deren Her­stel­lung eine indi­vi­du­el­le Aus­wahl oder Bestim­mung durch den Ver­brau­cher maß­geb­lich ist oder die ein­deu­tig auf die per­sön­li­chen Bedürf­nis­se des Ver­brau­chers zuge­schnit­ten sind (§ 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB), Ver­trä­ge zur Lie­fe­rung von Zei­tun­gen, Zeit­schrif­ten oder Illus­trier­ten mit Aus­nah­me von Abon­ne­ment-Ver­trä­gen (§ 312g Abs. 2 Nr. 7 BGB).

Ende der Widerrufsbelehrung 

Hier fin­den Sie das Muster-Widerrufsformular.

§9 Infor­ma­tio­nen zur Män­gel­haf­tung (Gewähr­leis­tung)

Es gel­ten die gesetz­li­chen Gewähr­leis­tungs­vor­schrif­ten. Im Gewähr­leis­tungs­fall oder bei Fra­gen wen­den Sie sich bit­te an:

Brief: impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt)

E‑Mail: info@​impulse-​nahrungsergaenzung.​de

§10 Spei­che­rung Vertragstext

Der Ver­trags­text wird bei uns gespei­chert und Ihnen unmit­tel­bar nach Abschi­cken Ihres Ange­bots auf Abschluss eines Kauf­ver­tra­ges zusam­men mit den AGB per E‑Mail zuge­sandt. Sie kön­nen die Bestell­da­ten auch unmit­tel­bar nach dem Abschi­cken aus­dru­cken. Ein Abruf nach Abschluss des Bestell­vor­gangs ist nicht mehr mög­lich, aus­ge­nom­men ein Kun­den­kon­to wird bei uns geführt.

§11 Infor­ma­ti­on zur Online-Streitbeilegung

Die EU-Kom­mis­si­on hat eine Inter­net­platt­form zur Online-Bei­le­gung von Strei­tig­kei­ten (sog. „OS-Platt­form“) geschaf­fen. Die OS-Platt­form dient als Anlauf­stel­le zur außer­ge­richt­li­chen Bei­le­gung von Strei­tig­kei­ten betref­fend ver­trag­li­che Ver­pflich­tun­gen, die aus Online-Kauf­ver­trä­gen erwach­sen. Sie kön­nen die OS-Platt­form unter dem fol­gen­den Link erreichen:

https://​ec​.euro​pa​.eu/​c​o​n​s​u​m​e​r​s​/​o​dr/

§12 Anwend­ba­res Recht und Gerichtsstand

Die Rechts­ver­hält­nis­se zwi­schen der impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt) und Ihnen unter­lie­gen dem Recht der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land unter Aus­schluss des UN-Kauf­rechts (CISG) und des Kol­li­si­ons­rechts. Bei Ver­brau­chern gilt die­se Rechts­wahl nur inso­weit, als nicht der durch zwin­gen­de Bestim­mun­gen gewähr­te Schutz des Rechts des Staa­tes, in dem der Ver­brau­cher sei­nen gewöhn­li­chen Auf­ent­halt hat, ent­zo­gen wird.

Gerichts­stand ist an dem für den Sitz der impul­se health manage­ment UG (haf­tungs­be­schränkt) zustän­di­gen Gericht, soweit der Käu­fer Kauf­mann oder eine juris­ti­sche Per­son des öffent­li­chen Rechts oder öffent­lich-recht­li­ches Son­der­ver­mö­gen ist. Das­sel­be gilt, wenn der Kun­de kei­nen all­ge­mei­nen Gerichts­stand in Deutsch­land oder der EU hat oder Wohn­sitz oder gewöhn­li­cher Auf­ent­halt im Zeit­punkt der Kla­ge­er­he­bung nicht bekannt sind. Die Befug­nis, auch das Gericht an einem ande­ren gesetz­li­chen Gerichts­stand anzu­ru­fen, bleibt hier­von unberührt.

Wir zie­hen es vor, Ihre Anlie­gen im direk­ten Aus­tausch mit Ihnen zu klä­ren und neh­men daher nicht an Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren vor einer Ver­brau­cher­schlich­tungs­stel­le teil.

Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns bei Fra­gen und Pro­ble­men direkt.

Kos­ten­lo­ser Versand

Auf alle Bestellungen über 150€.

Ver­sand mit DHL

Schnell und sicher nach Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Siche­re Zahlungsabwicklung

Mit Paypal und Stripe